Lifestyle Familie ©stock.adobe.com ValentinValkov
Lifestyle

Lifestyle Familie

Zahnputzmarathon

Stressfrei Zähne putzen mit Kindern

Endlich der erste Milchzahn – wie spannend. Ganz aufgeregt haben wir, Tina und Marcel, uns sofort schlau gemacht. Wie beginnen wir am besten mit der Zahnpflege bei unserem Sohn Elias? Der Start lief gut, auch für unser Kind war erst mal alles interessant und spannend. Nach der ersten Euphorie allerdings kam der Alltag, und die Odyssee des Zähneputzens begann. Hier teilen wir unsere Ideen, Erfahrungen und Rückschläge – in Verbundenheit mit vielen Eltern, die wahrscheinlich alle ähnliche Erfahrungen gemacht haben und machen werden. Sie sind nicht allein: Fast alle Kinder haben Probleme mit dem Zähneputzen. Es ist unangenehm und läutet das ungeliebte Schlafen ein – also ein echter Lustkiller.

Helikoptereltern

Helikoptereltern, nein Danke

Was sind denn eigentlich diese sogenannten Helikopter­eltern? Sie werden oft wie folgt definiert: „Überfürsorgliche und überängstliche Eltern, die ihrem Kind kaum von der Seite weichen. Diese Eltern, bemerken oft nicht, dass ihre Liebe die Kinder erdrückt.“ Wie so oft im Leben gilt es, die richtige Balance zu finden.

Ausreichend  Bewegung

Nur Ausreichend Bewegung hält gesund

Würde es bei den Olympischen Spielen eine ­Medaille fürs Dauersitzen geben, würden die Deutschen sie als Nation der Vielsitzer bekommen. Das zeigt unter anderem eine aktuelle Studie der Sporthochschule Köln zum gesunden Lebensstil. Demnach sind besonders 18- bis 29-Jährige stark ­betroffen und dauergestresst. Um dauerhaft – sprich nachhaltig – gesund zu bleiben, hilft es, sich von Anfang an ausreichend zu bewegen, statt sitzenzubleiben. Wie das gelingt, davon handelt der vierte und abschließende Teil unserer Serie 2021 „Nachhaltig leben“.

Selbstreflexion

Und wie war das in Ihrer Kindheit?

Ihr Sohn hat gerade einen Wutanfall. Sie reagieren schroff: „Jetzt stell dich nicht so an!“ Der Satz sitzt – auch bei Ihnen. Sie ertappen sich dabei, dass Sie Ihr Kind genauso behandeln, wie es Ihre Eltern bei Ihnen getan haben? Derselbe Spruch – 25 Jahre später? Wie war das damals? Erinnern Sie sich? Das ist ein erster Schritt auf dem Weg zu einer wirksamen Kindererziehung mit liebevollem Umgang.

Emotionale Intelligenz

„... und Wie fühlst du dich heute?“

Wut, Freude, Trauer und Neid, was ist das eigentlich? Gefühle zu erkennen und damit umzugehen, das müssen Kinder erst lernen. Den bewussten Umgang mit den eigenen Gefühlen nennt man emotionale Intelligenz – diese umfasst unterschiedliche Kompetenzen. Dazu gehört es, Gefühle erkennen, benennen und dann mit ihnen umgehen zu können. Diese „Intelligenz“ sollte bei Kindern genauso wie der Intelligenz-Quotient (IQ) gefördert werden – damit sie verantwortungsvolle und mitfühlende Menschen werden. Wir geben hier praktische ­Anregungen.

Gesundheit e - Frühling 2022

Unser Onlineformat für Gesundheit

Bei Gesundheite geht es um Wissen in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Gesundheit – für die ganze Familie. Dafür holen wir immer wieder Expertenrat ein, wie von Peter Gerfen, alias PeterGlücklich oder auch Dr. Celine Schlager, Ärztin aus Leidenschaft auf einer Kinderintensivstation in Süddeutschland.

Bestimmerin

Wenn ich mal groß bin, werde ich Bestimmerin!

Sicher haben Ihre Kinder auch schon mal solche Sätze fallen gelassen. Mit dieser unerwarteten Bemerkung überraschte die fünfjährige Alice ihre Eltern beim Abendessen. Jetzt können die Eltern mit einer „offenen“ Rückfrage mehr über die Sehnsüchte, Abneigungen, Vorlieben und Fantasievorstellungen ihrer Tochter erfahren. So kann ein regelrechter Gedankenaustausch starten.

Grüne Oase

Frühling-Spezial

Nach dem Winter freuen wir uns nun über zarte Frühlingsluft. Die erste Blüte von Haselnuss und Schneeglöckchen ist zu sehen, Forsythie, Stachel- und Johannisbeere folgen. Die Bauern beginnen mit der Aussaat von Kartoffeln und Futterrüben. Was machen Sie gerade? Das sind einige unserer Tipps zum Frühlingsstart.

Kinder wollen Bewegung

Kinder wollen Bewegung

Bewegung ist der Schlüssel zur Gesundheit – wie viel Bewegung brauchen Kinder und wie kann sie gefördert werden? Peter Gerfen ist ehemaliger Torschützenkönig der Handballbundesliga und heute ein gefragter Fitness-Trainer, Dozent und Buchautor. Mit dem ganzheitlichen Konzept „Bewegung!“ will er Menschen fitter und gesünder machen. Wir sprachen mit ihm über das, besonders seit Corona, brandaktuelle Thema für Kinder und Eltern.

Kinder und Jugendliche in der Coronakrise

So wirkt Corona auf Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche wachsen momentan inmitten einer Krise auf – Corona ist auch eine psychische Ausnahmesituation. Wir sprachen mit Prof. Dr. med. Christoph Möller, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am „Kinderkrankenhaus Auf der Bult“ in Hannover über die aktuelle Situation.

Taktile Wahrnehmung bei Kindern

Die Welt begreifen und erspüren

Was ist heiß? Was ist kalt? Wie fühlt es sich an? Kinder lernen durch das Berühren von Gegenständen nicht nur die Welt kennen, auch die eigene Körperwahrnehmung wird gestärkt. Schon lange bevor Kinder ihre ersten Wörter sprechen, wird die Umgebung abgetastet und Taktiles wahrgenommen. Durch den Kontakt mit physischen Objekten lernen Kinder, ihre Umwelt zu erkunden und zu erfassen.

Wenn Kinder Flunkern, sind Sie schlau

Wenn Kinder Flunkern, sind Sie schlau!

„Oje, mein Kind lügt, ist da etwas schief gelaufen?“, hinterfragen besorgte Eltern, wenn sie ihre Kinder beim Schwindeln erwischen. Den kleinen Lügenbaronen wächst zwar keine lange Nase wie der Holzpuppe Pinocchio – aber ist es vielleicht doch schon alarmierend? Eine aktuelle Studie der kanadischen Brock University weist dagegen nach, dass es ein Zeichen geistiger Entwicklung ist, wenn Kinder flunkern.

Wo kommt das schlechte Gewissen her?

Wo kommt das schlechte Gewissen her?

Haben Sie auch schon einmal Ihre ­Vorsätze über Bord geworfen? Dann geht es Ihnen so wie vielen anderen Menschen. Da nagt etwas an einem – das schlechte Gewissen: Wo kommt das her?

BKK Starke Kids

Neue Premiumvorsorge für Kinder

Die gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9 sowie J1 sind zwar umfangreich – weisen jedoch an einigen Stellen Lücken auf. Das Premium-Gesund­heitsprogramm BKK STARKE KIDS wurde bundesweit ausgebaut und bietet Eltern für ihre Kindern kostenfrei eine lückenlose Vorsorge für alle Entwicklungsphasen – vom Baby bis zum Teenager.

Überprüfen oder Zurücksetzen der Datenschutzeinstellungen