Wollen Sie eine Familie gründen oder haben es schon getan?

Eine Familie aufbauen – es fehlt nur der passende Gesundheitspartner – eine Krankenkasse an Ihrer Seite mit viel Energie? Das müsste eine sein, mit der dieser Wunsch und neue Lebensabschnitt in Erfüllung geht – von Kinderwunsch, Schwangerschaft bis glücklich Elternsein. Starten Sie mit uns und unseren Tipps ins Babyglück.

Die energie-BKK passt, denn „we are family“ und haben spezielle Leistungen und Service-Angebote für werdende Eltern und Familien.

Wichtig: Gehen Sie die Dinge gelassen an

Hier einige Tipps und Tricks, wie Sie Ihren Alltag gesund und achtsam gestalten. Mit etwas Glück funktioniert es mit dem Schwangerwerden dann auch. So starten Sie entspannt in Ihr neues Familienleben.

Entspannt bleiben

Wer Entspannungsmethoden und Techniken einzusetzen versteht, verbessert die Chancen für den Eintritt einer Schwangerschaft. Über unsere Präventionsdatenbank lassen sich ganz easy Gesundheitskurse wie autogenes Training, Yoga oder progressive Muskelentspannung in der Nähe finden. Abschalten und runterfahren klappt auch mit unseren „fit for well Tagen“ in ausgewählten Hotels in Deutschland und dem benachbarten Ausland.

Fruchtbare Tage und Timing

Die optimale Zeit, um schwanger zu werden, liegt ein bis zwei Tage vor dem Eisprung, lernen Sie also Ihren Zyklus kennen. Nahe des Eisprungs wird der Gebärmutterhalsschleim sehr glasig, spinnbar und wässrig zugleich. Beobachten Sie das Sekret aus dem Scheidengang. Wenn der Schleimhöhepunkt erreicht ist, ist genau der richtige Zeitpunkt. Samenzellen überleben bis zu fünf Tage. Die Körpertemperatur steigt etwa 1 bis 2 Tage nach dem Eisprung um 0,2 - 0,6°C an. Auf ölhaltige Gleitcremes sollte man beim Sex verzichten! Sie können das Scheidenmilieu derart verändern, dass die Spermien durch den hohen Säuregehalt des Gleitmittels langsamer werden oder gar absterben.

Gegen Röteln geimpft sein

Noch vor einer Schwangerschaft ist es wichtig, sich gegen Röteln impfen zu lassen, da die Krankheit das Kind schwer schädigen könnte. Wir übernehmen die Kosten aller ärztlich empfohlenen Impfungen weit über die normalen Standards hinaus.

Gesund ernähren

Eine vitaminreiche und ausgewogene Ernährung (mit ausreichend Jod, Folsäure und Eisen für Frauen) kann die Fruchtbarkeit fördern. Das Vitamin B der Folsäure unterstützt nicht nur die Zellteilung und die Blutbildung, es senkt auch das Risiko von Fehlgeburten und Schäden wie einem offenen Rücken. Männer sollten in der Babywunsch-Phase unbedingt Vitamin C, E und B12 zu sich nehmen. Das fördert die Bildung von Spermien. Das regelmäßige Trinken von Alkohol ist jetzt besonders schädlich für beide Partner. Koffein bremst übrigens ebenfalls die Fruchtbarkeit. Auch während der Schwangerschaft und nach der Geburt ist gesunde Ernährung wichtig für alle.

Normalgewicht halten

Das Körpergewicht kann sich ebenfalls auf die Fruchtbarkeit auswirken. Denn bei mehr als 20 Kilogramm über dem Normalgewicht oder mehr als 10 Kilogramm unter dem Normalgewicht kann es zu Zyklusstörungen bis hin zum Ausbleiben der Menstruation kommen. Unseren Versicherten unterstützen wir mit qualifizierten Ernährungsprogrammen und Ernährungscoaches.

Regelmäßig bewegen

Bestimmte Stellungen beim Sex helfen wenig, raus aus dem Büro und runter vom Sofa schon mehr. Halten Sie sich fit und beweglich. Das vielfältige Kursangebot unserer Präventionsdatenbank unterstützt Sie dabei.

Regelmäßig schlafen

… unterstützt einen geregelten Zyklus. Vermeiden Sie Klimaveränderungen und Zeitverschiebungen durch Fernreisen. Die Regel: Fruchtbarkeit braucht Tageslicht!

Rauchen schadet Fruchtbarkeit und Schwangerschaft

Die im Tabakrauch enthaltenen Schadstoffe, wie das Schwermetall Cadmium, lagern sich in der Gebärmutter an und erschweren es der Eizelle, sich dort einzunisten. Darüber hinaus wird die Durchblutung und Sauerstoffversorgung der Organe durch Kohlenmonoxid und Nikotin verschlechtert.

Kindergesundheit im Blick

Sie wünschen Tipps rund um die Kindergesundheit, Anregungen zur Bewältigung typischer Alltagssituationen im Umgang mit Kindern oder Ihr Kinderwunsch blieb bisher unerfüllt? Nutzen Sie unseren Gesundheitswegweiser: Unsere Experten der kostenfreien 24-Std. Arzthotline beantworten Ihre gesundheitsbezogenen Fragen. Auch beim Familienurlaub im Ausland stehen sie mit telefonischem Rat zur Seite.