Kinder lernen, übers Sterben zu reden ©stock.adobe.com ValentinValkov

Jetzt bis 31. Juli 2022 registrieren

und 250 Extra-Punkte erhalten!

Promo-Code: ExtraEnergie

Lifestyle

Kinder lernen, übers Sterben zu reden

In unserer Sommer-Ausgabe 2022 haben wir mit Dr. med. Georg Bollig offen übers Sterben gesprochen. Von ihm stammt die Idee, analog zur ersten Hilfe auch Letzte-Hilfe-Kurse anzubieten und zwar für jeden, auch für pflegende Angehörige.

Tatkräftige Unterstützung bekommt er für dieses Vorhaben von der energie-BKK, so dass sich die Letzte-Hilfe-Kurse mittlerweile für Erwachsene etabliert haben: Als Versicherte der energie-BKK und Angehörige können Sie diese über www.letztehilfe.info/energie-bkk/ buchen.

Die Pflegekasse der energie-BKK trägt die Kosten des Kurses komplett. Am Ende wissen wie es geht, bedeutet gelebte und praktische Mitmenschlichkeit. Mehr Infos erhalten Sie unter www.kids.letztehilfe.info oder telefonisch 04621 9327161.

 

Ein Super Projekt, hier kommt Teil II, „Letzte-Hilfe-Kurse für Kids und Teens“

 

©Imke Lass
©Imke Lass
©Imke Lass
©Imke Lass

 

Neu: Die energie-BKK hat das Angebot erweitert für Kids und Teens
„Auch sie begegnen Krankheit und Sterben im Alltag und möchten darüber sprechen. Im Kurs bekommen sie die Gelegenheit dazu. Das befreit, bereitet vor und gibt Sicherheit“, erklärt Torsten Dette, Stellvertreter des Vorstandes energie-BKK. Insbesondere Kinder haben eine Antenne dafür und trösten gerne andere. „Unsere Letzte-Hilfe-Kurse für Kinder und Jugendliche bieten altersgerechte Informationen und Austausch, um Ängste zu reduzieren und gesellschaftliches Engagement zu fördern“, ergänzt Marina Schmidt, Geschäftsführerin bei Letzte Hilfe Deutschland.

Die vier Module des Kurses sind interaktiv, spielerisch und praktisch angelegt. Sie eignen sich für Kinder und Jugendliche im Alter von 8-16 Jahren. Die Kurse sind individuell an die Altersstufen angepasst.

„Mir hat besonders gut gefallen, dass man gelernt hat, dass der Tod nichts Schlimmes ist,“ und „Ich durfte alles sagen, was ich dachte“, so zwei O-Töne von Kindern. „Junge Menschen lernen, Möglichkeiten und Grenzen zu erkennen – gut fürs Leben“, meint Marina Schmidt.

Überprüfen oder Zurücksetzen der Datenschutzeinstellungen