Grippeschutzimpfung 2020
Startseite

Grippeschutzimpfung

Der Herbst geht mit Temperaturschwankungen und unbeständigem Wetter einher – genau die richtige Zeit, sich auf die kühlere Jahreszeit vorzubereiten.

Menschen, die bei einer Grippeerkrankung ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe haben, sollten sich impfen lassen. Wir übernehmen dafür die Kosten. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) empfiehlt die Impfung für Menschen mit chronischen Erkrankungen oder auch Schwangeren. Zudem wird Versicherten über 60 Jahren dazu geraten.

Medizinisches Personal sollte sich ebenfalls gegen Grippe impfen lassen, da durch die Vielzahl enger Patientenkontakte grundsätzlich eine erhöhte Ansteckungsgefahr besteht.

Es empfiehlt sich, die Impfung gegen Grippe jährlich, vorzugsweise jetzt bis in den November durchführen zu lassen. Anschließend dauert es ca. 10 bis 14 Tage, bis der Körper einen ausreichenden Schutz vor einer Ansteckung aufgebaut hat.

Seit dem 1. Oktober 2022 dürfen erstmals auch Apotheken bundesweit Grippeimpfungen anbieten. Geimpft werden kann jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat. Eine teilnehmende Apotheke finden Sie z. B. über Portale wie "Mein Apothekenmanager". Als Zusatzleistung übernimmt die energie-BKK auch für Kunden (ab Vollendung des 18. Lebensjahres), die außerhalb der gesetzlichen Empfehlung eine Grippeschutzimpfung durchführen die Kosten der Impfung in der Apotheke. Vereinbaren Sie einfach einen Termin, legen Ihre Gesundheitskarte vor und erhalten Sie Ihren Impfschutz.

 

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Grippeimpfung hat die BZgA treffend zusammengestellt.

Grippeschutzimpfung 2020
Hallo, haben Sie eine Frage?
Überprüfen oder Zurücksetzen der Datenschutzeinstellungen