Die Challenge ©stock.adobe.com ValentinValkov

Jetzt bis 31. Juli 2022 registrieren

und 250 Extra-Punkte erhalten!

Promo-Code: ExtraEnergie

Lifestyle

Die Challenge

Hey du! Ich heiße Lukas und bin 19 Jahre alt. Vor 3 Monaten fühlte ich mich unausgeglichen und füllte meine Freizeit mit den immer gleichen, eintönigen Gewohnheiten. Nach Hause kommen, Serie anschmeißen und nebenbei Instagram checken. Nach einiger Zeit habe ich gemerkt, dass mich meine Freizeit so nicht erfüllt und glücklich macht. Also wollte ich etwas ändern, und habe die 30-90 Tage Challenge ins Leben gerufen. In der Challenge geht es darum, dass du bewusster lebst, aus deiner eigenen Komfortzone ausbrichst und dich weiterentwickelst. Kurz gesagt, du bringst Kontinuität in dein Leben. Du fragst dich bestimmt was das bringen soll? Auf Dauer wird es sich nicht nur auf deinen Körper positiv auswirken, sondern auch auf deinen Geist. Statt deine Zeit auf Social Media zu verbringen, kannst du sie erfüllend nutzen und dir neue, produktive Herausforderungen suchen, dich körperlich betätigen oder dich weiterbilden. Es geht nicht darum, dass du von heute auf morgen dein Leben auf den Kopf ste

Deine Gesundheit
Sportlich aktiv zu sein und sich körperlich zu betätigen wirkt sich positiv auf deinen Körper aus. Das bedeutet nicht, dass du einen Marathon laufen sollst. Du kannst klein anfangen, indem du deine Schritte zu tracken beginnst und versuchst bis zu 10.000 Schritte am Tag zu gehen. Andere Aktivitäten, auf die du zurückgreifen kannst, sind zum Beispiel Joggen, Kraftübungen mit richtiger Ausführung, Yoga oder Meditation. Dabei solltest du darauf achten, dass du sie 3-5 Mal in der Woche ausübst. Meditation sogar täglich. Behalte dabei den Spaß im Blick! Hör auf dein Bauchgefühl, und probiere einfach ein bisschen aus.

Und das Beste: Mit deinen Aktivitäten erhältst du über unser Aktivbonusprogramm sogar Geld zurück!

 

Deine Gesundheit
Entwickle dich Weiter

 

Entwickle dich Weiter
Ebenso wichtig wie deinen Körper fit zu halten, ist es, deinen Geist zu entwickeln. Das wird wahrscheinlich eine der herausforderndsten Challenges. Nimm dir Themen vor, mit denen du dich bisher noch nie beschäftigt hast. Du kannst natürlich damit starten, während der Fahrt zur Schule/Ausbildung etc. die Zeit damit zu verbringen, Informationen herauszufiltern und zu verstehen. So überbrückst du diese „Wartezeit“ effizient. Hierfür eignen sich Podcasts, die du zu deinem Thema hören kannst. Alternativ kannst du natürlich auch Bücher lesen oder eine Dokumentation schauen.

 

Was kommt auf den Teller?
Die richtige Ernährung ist eine wichtige Sache im Leben und gut für deine Gesundheit. Alles was du zu dir nimmst, muss von deinem Körper verarbeitet werden. Es ist somit durchaus sinnvoll, dass du bewusst isst und verstehst, welche Inhaltsstoffe du zu dir nimmst. Wie diese dann von deinem Körper verarbeitet und umgesetzt werden, ist auch interessant. Setz dich also mit deiner Ernährung auseinander und probiere diese zu verstehen. Bei deiner nächsten Mahlzeit kannst du gleich damit anfangen, herauszufinden, welche Mineralstoffe du zu dir nimmst und welche dir fehlen, um eine gesunde Ernährung zu gewährleisten. Je mehr du dich damit beschäftigst, desto besser kannst du selbst einschätzen, wie gut deine Ernährung ist.

 

Ernährung
dein Wohlbefinden

 

Dein Projekt
Versuche dich in ein ganz eigenes Projekt reinzuhängen. Nimm dir Zeit für eine Leidenschaft und für das, wofür du brennst. Setze deine Ideen um und lebe dich aus. So schaffst du dir einen Ausgleich zu deinem Alltag. Ein Projekt kann alles sein, das so wichtig ist, dass du es mit Hingabe machst und nicht der Selbstoptimierung wegen. Ob du dich kreativ auslebst, beim Malen oder Fotografieren, gerne Nachhilfe gibst, einen üblichen Nebenjob starten möchtest oder eine ganz eigene Geschäftsidee entwickelnst. Es ist alles ganz dir überlassen.
Fühl dich frei, und pack es an!

 

Achte auf dein Wohlbefinden
Stundenlang in Social Media untertauchen und immer weiter scrollen ist auf Dauer sehr anstrengend für den Körper und unterbewusst auch für den Kopf. Jeder kennt es, aus einer kleinen Langeweile­beschäftigung wird ein ewiges Scrollen durch Instagram oder TikTok. Am Ende fragst du dich, wo ist die Zeit geblieben und was habe ich da eigentlich gemacht?

Das kannst du verhindern, indem du dir ein Zeitlimit setzt und vorher schon planst, welcher Beschäftigung oder Aufgabe du dich danach widmen möchtest. So hast du selbst die Kontrolle und behältst deine kostbare Zeit im Blick.

 

Fazit
Behalt im Kopf, dass du an der Challenge für dich selbst und deine Gesundheit teilnimmst. Die Motivation wird nicht jeden Tag gleich hoch sein, aber das ist okay, denn du solltest dir zwischendurch eine Auszeit gönnen. Es ist wichtig, dass du dich fragst: Wie viel Zeit verwende ich wofür, und was möchte ich wirklich mit meiner Zeit anfangen – was macht mich glücklich? Du kannst dir natürlich auch andere Challenges setzen oder in andere Themenbereiche einsteigen wie zum Beispiel, dein Immunsystem zu stärken, indem du jeden Tag für 30-60 Sekunden kalt duschst. Probiere es einfach mal aus, viel Spaß bei deiner Challenge!

Überprüfen oder Zurücksetzen der Datenschutzeinstellungen