Grippeschutzimpfung in Apotheken

Jetzt bis 31. Juli 2022 registrieren

und 250 Extra-Punkte erhalten!

Promo-Code: ExtraEnergie

News

02.06.2022

Grippeschutzimpfung in Apotheken

Die energie-BKK ist einem Modellvorhaben beigetreten, das ihren Versicherten ab 18 Jahren die Grippeschutzimpfung in Apotheken ermöglicht. Ziel des Angebotes ist, die Impfquote, gerade bei jungen Menschen, die seltener eine Arztpraxis aufsuchen, zu erhöhen. Des Weiteren sollen dadurch die Arztpraxen in der „Grippeimpfsaison“ entlastet werden.

„Als innovative Krankenkasse unterstützen wir selbstverständlich auch neue Ideen, die die Versorgung unserer Versicherten verbessern“, so Frank Heine, Vorstand der energie-BKK. „Zum einen kann im Rahmen des Projektes ein Teil unserer Kunden das Impfangebot bereits jetzt nutzen, zum anderen tragen wir dazu bei, dass qualitätsorientierte Standards und Erfahrungen für die Praxis gesammelt werden.“

Das Modellvorhaben wird gemeinsam mit dem Bayerischen Apothekerverband e.V. (BAV) zunächst im Bezirk Oberpfalz durchgeführt. Die teilnehmenden Apotheken müssen bestimmte Voraussetzungen hinsichtlich Qualifikation, Ausstattung und Räumlichkeiten erfüllen. Die Apotheker haben zudem eine ärztliche Schulung durchlaufen. Vor der Impfung wird der Kunde umfassend aufgeklärt und geprüft, ob er sich für eine Impfung eignet oder ob Kontraindikationen vorliegen – ggf. wird er an einen Arzt verwiesen. Nach der Impfung erhält der Kunde eine Impfbescheinigung bzw. einen Eintrag in seinen Impfpass.

Versicherte der energie-BKK können sich unter Vorlage ihrer Gesundheitskarte in der Testregion kostenfrei in einer teilnehmenden Apotheke impfen lassen. Das Modellprojekt wird unter allgemein anerkannten wissenschaftlichen Standards begleitet und die Ergebnisse anschließend ausgewertet. Das Angebot soll in den Regelkatalog der gesetzlichen Krankenversicherung aufgenommen werden, der genaue Zeitpunkt steht allerdings noch nicht fest.

Überprüfen oder Zurücksetzen der Datenschutzeinstellungen