A-Z Auslandsversicherungsschutz
Prävention

A-Z Auslands-Versicherungsschutz

Auslands-Versicherungsschutz

Der Versicherungsschutz der energie-BKK geht mit Ihnen auf die Reise - nicht nur in Deutschland, sondern in fast allen europäischen Ländern.

 

Auf der Rückseite der elektronischen Gesundheitskarte befindet sich die European Health Insurance Card (EHIC) – die Europäische Krankenversicherungskarte. Diese können Sie in den meisten europäischen Ländern nutzen, wenn Sie zu einem Arzt oder in ein Krankenhaus gehen. Sie benötigen keinen Extra Auslandskrankenschein. Die bürokratischen Verfahren werden damit stark verkürzt und vereinfacht. Sie brauchen also nicht mehr vor jedem Urlaub einen Anspruchsnachweis anzufordern.


 

Kann ich mich mit der EHIC gezielt im Ausland behandeln lassen?
Nein, die Karte gilt nur für unmittelbar erforderliche medizinische Versorgung. Sie gilt nicht für Personen, die sich aus bestimmten Gründen für eine Behandlung in einem anderen Mitgliedstaat entscheiden. In diesen Fällen wenden Sie sich bitte zur Leistungsabklärung an uns.


Was ist, wenn ich die EHIC vergesse oder während des Auslandsaufenthaltes verliere?
Sie erhalten von uns so schnell wie möglich eine "provisorische Ersatzbescheinigung". Diese ist gleichwertig und ermöglicht gleichermaßen den Zugang zu entsprechenden Leistungen.


Was ist, wenn die EHIC nicht anerkannt wird?
Auch bei Vorlage der EHIC kann nicht garantiert werden, dass sich jeder Arzt oder Leistungserbringer im Ausland an die Regelungen hält. Wenn Ihnen hierdurch Kosten entstehen, erstatten wir diese in Höhe der deutschen Vertragssätze.


Für welche Länder benötige ich weiterhin einen zusätzlichen Anspruchsnachweis?
Wenn Sie einen Urlaub in Bosnien-Herzegowina, Tunesien oder in der Türkei planen, benötigen Sie einen Anspruchsnachweis in Papierversion. Damit können Sie im Notfall innerhalb von 24 Stunden nach dessen Eintritt sofort notwenige medizinische Leistungen in Anspruch nehmen. Kosten für Behandlungen, die bis zu Ihrer Rückkehr nach Deutschland warten können, dürfen wir nicht übernehmen. Auch die Behandlungskosten in Privatpraxen oder -kliniken können wir in der Regel nicht erstatten. Ihren individuellen Auslandskrankenschein bestellen Sie bitte hier oder über unseren Online-Service.

 

Wichtig: Seit 1. September 2019 akzeptieren die türkischen Sozialversicherungsträger den Auslandskrankenschein T/A 11 nicht mehr in jedem Fall. Daher wird in den meisten Fällen auch keine „Gesundheitshilfebescheinigung“ ausgestellt. Aktuell bleibt Touristen nur die Möglichkeit, sich privat gegen Bezahlung behandeln zu lassen. Die energie-BKK erstattet Ihnen in diesen Fällen den Kassenanteil.

 

Merkblätter zur Krankenversicherung bei Urlaub im Ausland für verschiedene europäische Länder sowie den Mittelmeerraum hat die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung im Ausland im Internet bereitgestellt: DVKA.

 

Brexit - bis wann ist die europäische Krankenversicherungskarte gültig?
Seit dem 1. Februar 2020 ist das Vereinigte Königreich kein EU-Mitglied mehr. Trotz des Ausstiegs aus der EU besteht weiterhin für Touristen mit der Europäischen Krankenversichertenkarte der Versicherungsschutz im Vereinigten Königreich, zumindest übergangsweise. Wie lange diese Übergangsphase andauert, ist nocht nicht bekannt.
Was ändert sich für Sie? Vorerst nichts, so laut Mitteilung der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung – Ausland (DVKA).

Sie können Ihre Krankenversicherungskarte (EHIC) bei zugelassenen Ärzten im NHS (National Health Service) weiterhin vorlegen. Sollten Sie dennoch eine Privatrechnung erhalten, können wir Ihnen die Kosten in Höhe der deutschen Vertragssätze erstatten.

 

Zusatzversicherung

Damit Sie im Krankheitsfall bestens versichert sind, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer privaten Krankenversicherung. Diese ist wichtig, da wir wie - alle gesetzlichen Krankenkassen - zum Beispiel Kosten für einen Rücktransport im Krankheitsfall nicht übernehmen dürfen.

Wir haben eine Kooperation mit den unabhängigen Vorsorgespezialisten von PLUS-GKV abgeschlossen. Zu allen Fragen zum Thema „private Zusatzversicherung“ erhalten Sie dort verständliche und professionelle Unterstützung unter 0551 900378810 (Mo-Fr 8:00-19:30 Uhr).

Überprüfen oder Zurücksetzen der Datenschutzeinstellungen